Die Temperatur in der Kühl-Gefrier-Kombination ist zu hoch

Zuletzt aktualisiert 25.03.2020 09:07

Problem

  • Der Kühlschrank oder die Kühl-Gefrier-Kombination ist zu warm
  • Die Temperatur im Kühlschrank ist zu hoch

Betrifft

  • Kühl-Gefrierkombination
  • Kühlschrank

Lösung


Die Ursache für diese Störung kann vielfältig sein. Hier einige Tipps:


  1. Bei Neugerät:Lassen Sie das Gerät nach dem Transport ca. 2 - 3 h stehen, bevor Sie es einschalten. Es kann einige Stunden dauern bis das Gerät komplett durchgekühlt ist.

  2. Stellen Sie sicher, dass das Gerät gemäß Installationsanweisung aufgestellt ist.
    • Das Gerät muss ausreichend be- und entlüftet sein.
    • Das Gerät muss in der Waage stehen.

  3. Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige Temperatur eingestellt haben. 
    • Die ideale Lagertemperatur liegt bei  etwa 5°C.
    • Die Temperatur Einstellung kann sich je nach Modell unterscheiden. 
    • Manchmal sind Zahlen für die Temperaturregelung angegeben (1 wärmer bis 5 kalter) und bei elektronischen Regelungen sind die Temperaturen angegeben (2°C kälter bis 7°C wärmer). Das kann leicht verwechselt werden.
    • Hinweise finden Sie in der Bedienungsanleitung.

  4.  Die Temperatur im Kühlgerät können Sie überprüfen, indem Sie:
    • ein Glas Wasser mit einem Thermometer in die Mitte der unteren Ablage stellen.
    • Lesen Sie die Temperatur nach 12 Stunden ab.

  5. Nutzen Sie die COOLMATIC, sofern Ihr Gerät damit ausgestattet ist, wenn Sie zum Beispiel größere Mengen an Lebensmittel auf einmal kühlen möchten. Hinweise finden Sie in der Bedienungsanleitung.
    • Mit der Coolmatic wird ein schnelles Absenken der Temperatur für eine bestimmte Zeit erreicht. 

  6. Überprüfen Sie, ob die Umgebungstemperatur und ob die Klimaklasse des Geräts dieser entspricht. Angaben zur Klimaklasse finden Sie auf dem Typenschild (SN, N, ST, T).  Hinweise zum Temperaturbereich finden Sie in der Bedienungsanleitung. Steht das Gerät in einem zu kalten oder zu warmen Raum kann es nicht ausreichend kühlen.

  7. Überprüfen Sie die Dichtung 
    • Liegt die umlaufende Dichtung der Tür richtig an?
      • Legen Sie ein Blatt Papier zwischen Tür und Dichtung und schließen die Tür.
      • Können Sie das Papier ohne Widerstand herausziehen, schließen die Türen nicht richtig
    • Ist die Dichtung verformt?
      • In diesem Fall erwärmen Sie die Dichtung vorsichtig mit einem Haartrockner und versuchen dann, die Dichtung zu dehnen.  
      • Achten Sie darauf, dass Sie die Türdichtung nicht zu stark erhitzen, sonst können Tür und Dichtung beschädigt werden!

  8.  Hören Sie ein Kompressor-Geräusch?
    • Der Kompressor soll von Zeit zu Zeit anlaufen, wenn dauerhaft kein Geräusch zu hören ist, liegt eine Störung vor.
    • Die Laufzeiten sind z.B. abhängig von der Menge der zu kühlenden Lebensmitteln, der Umgebungstemperatur, der Dauer und Häufigkeit der Türöffnungszeiten, usw.

  9. Helfen oben genannte Tipps nicht weiter oder hören Sie kein Kompressorgeräusch über einen längeren Zeitraum, wenden Sie sich zur Störungsbehebung an unseren Kundendienst.

 

Störungen, die durch Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung entstehen, sind von der Garantiezusage ausgenommen.



War dieser Artikel hilfreich?

Einen Servicetechniker buchen
Einen Servicetechniker buchen

Gibt es eine Funktionsstörung bei einem Haushalts-Großgerät, bei der Sie selber nicht weiterkommen? Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einem unserer Spezialisten vor Ort.

Ersatzteile und Zubehör
Ersatzteile und Zubehör

Für noch längere Freude mit Ihren Leonard-Haushaltsgeräten: Im Electrolux Online-Shop finden Sie originale Ersatzteile, Zubehör und Verbrauchsmaterialien.